Therapie

RSS-Feed

Bis zur Mitte der 1990er Jahre war HIV nur sehr eingeschränkt behandelbar.

1996 wurde die so genannte  Kombinationstherapie (oder Kombi-Therapie) eingeführt, die erstmals die Vermehrung von HIV wirksam unterdrücken konnte.

Probleme waren aber die zum Teil sehr belastenden Nebenwirkungen und früher oder später entstehende Resistenzen. Die Medikamente wirkten also nicht unbegrenzt.

Seitdem wurde zum einen die Verträglichkeit der Medikamente verbessert, zum anderen eröffneten neu entwickelte Medikamentenklassen Alternativen, wenn die bisherigen Medikamente wirkungslos wurden.

In Deutschland werden die sehr teuren HIV-Medikamente von den Krankenkassen bezahlt. Eine erfolgreiche HIV-Therapie erfordert aber vom Patienten eine sehr zuverlässige Medikamenteneinnahme.

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.